DRR SHOW 65

Unsere wunderschöne Show #65 kommt zu euch mit reichlich Filmgesprächen und Einzelbetrachtungen. Fünf Filme haben wir betrachtet und den Anfang macht der letzte Dresdner Tatort DAS KALTE HAUS den traditionell Benedikt und Max (durch)schauen. Im Anschluss widmet sich Benedikt nach einem Konzertbesuch bei DIE ÄRZTE dem deutschen Jugendfilm RICHY GUITAR und gibt dabei auch seine Einschätzung zu dem Live-Event ab und wie sich seine Wahrnehmung mit den Jahren in Bezug auf die Band verändert, aber auch nicht verändert hat. Julia und Lena tragen ihre Sicht auf den besonderen Dokumentarfilm FLEE bei und geben dann an den Wicked Vision Slot ab, der die Trash-Granate TERRORVISION aufs Feld wirft. Am Ende sprechen Benedikt und Stefan über den verschollen wirkenden 90er-Jahre Hochglanz-Thriller SWITCHBACK, den irgendwie kaum jemand auf dem Schirm zu haben scheint. Volle Freude, volle Sendung. Begleitet uns durch zwei Stunden Infotainment, wir sind ganz wild auf eure Ohren.


Weiterlesen

Cineploit-Plattenvorstellung: Morlock und Pan/Scan

Hypnotische Klangwelten und retro-futuristische Tonkunst. Willkommen bei einer weiteren Ausgabe des Kessel Buntes. Diesmal darf ich euch zwei Musikprojekte bzw. deren neuste Veröffentlichungen nahe bringen. Die Briten von Morlock legen ihre zweite Langrille „The Outcasts“ nach und das Stuttgarter Projekt Pan/Scan liefert mit „A Far Distant Corner Of Nothing Special“ die logische Fortsetzung zu „Kosmonauter“.

Für die VÖs ist das Österreichische Nischen-Label „Cineploit“ verantwortlich. Das Ein-Mann-Unternehmen unter Führung von Alex „Pungent Stench“ Wank liefert seit gut 10 Jahren feinsten Stoff für Connoisseure von italienischer und vorallem cineastischer Tonart mit der temporären Ausrichtung auf die 60er-80er Jahre.

Wir wünschen euch viel Spaß mit dieser 18 Minütigen-Plattenvorstellung inkl. 2 Songs der besagten Release.

Weiterlesen